Barenboim-Said Akademie Berlin

OLYMPUS DIGITAL CAMERA OLYMPUS DIGITAL CAMERA OLYMPUS DIGITAL CAMERA OLYMPUS DIGITAL CAMERA OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Projekt Beschreibung

Die weltberühmte Barenboim-Said Akademie wurde 2012 von Stardirigent Daniel Barenboim als Musikhochschule in Berlin gegründet. Mit der Sanierung der denkmalgeschützten Staatsoper unter den Linden und der Umfunktionierung des Magazins, wurde ein Zuhause für die Akademie gefunden. An einem Ort wo eine bewundernswerte Vielfalt an Elemente zusammentreffen – Musik, Innovation, Geschichte, Wissenschaft und Kultur – ist nach 2-jährigen Umbauarbeiten mit Umbaukosten von rund 35 Millionen Euro etwas außergewöhnliches in Berlins kultureller Mitte entstanden.
In direkter Nachbarschaft zur Humboldt Universität, zum Auswärtigen Amt und zum entstehenden Humboldt Forum starteten dort ab Oktober 2016 Musiker aus dem Mittleren Osten ihr Studium.

Konzertsaal
Das runde muss ins eckige! Als öffentliches Gesicht der Barenboim-Said Akademie bietet der Pierre Boulez Saal, durch sein unverwechselbares architektonisches Profil, den Akademikern einen Raum der Entfaltung, in dem sie ihre ersten Schritte im Rampenlicht gehen können.
Diese jungen Musikstudenten werden auf ihre eigene, spezielle Art und Weise den Saal mit Leben füllen. Gemeinsam mit anerkannten Künstlern werden sie diesem neuen kulturellen Ort im Herzen Berlins ihren Stempel aufdrücken. Sie werden damit ihre eigene, neue Tradition begründen und so zu einem Teil der facettenreichen Geschichte der Musikmetropole Berlin werden.

Projekt Details

2.200 Kubikmeter Beton, 700 Tonnen Stahl und zahllose Stunden Arbeit gaben den alten, denkmalgeschützten Wänden ein neues Leben in welchen neben Sicherheitstechnischen Anlagen auch zahlreiche ZIP-Anlagen sowie Kettenzugrollos von Brichta für Sicherheit, Vollverdunkelung und Blendschutz sorgen.

Pierre Boulez Saal:
28 Stück ZIP-MQ 125
Seminarraum:
2 Stück ELS-Anlagen Horizontal
EG / 1.OG / 2.OG:
24 Stück Kettenzugrollos KR 160

 

Bildquelle: Brichta Bildarchiv