Sportzentrum Rheinkamp Moers

Moers SR Innen Moers SR Aussen Moers SR Innen 2 Moers FZ U MQ
Projekt Beschreibung

Bei diesem Objekt handelt es sich um den Neubau eines modernen Sportzentrums für den Schul-, Vereins- und Spitzensport. Eine der beiden Dreifeld-Sporthallen ist bundesligatauglich. Das Zentrum bietet mehr als 1.000 Tribünenplätze und eine multifunktionale Nutzungsmöglichkeit für bis zu 2.000 Zuschauer.

Die spezielle Herausforderung
Häufig werden Sonnenschutzanlagen als Blend- bzw. Wärmeschutz oder auch als Raumteiler und Abtrennung in Sport- und Mehrzweckhallen eingesetzt. Da gerade in Vereins- und Schulsporthallen die Beanspruchung dieser Anlagen durch verschiedene Ballsportarten sehr hoch ist, müssen eigens dafür entwickelte und geprüfte Ballwurfsichere Systeme eingesetzt werden.

Für die Notöffnung bei Rauchabzugsanlagen in öffentlichen Gebäuden gibt es eindeutig einzuhaltende Normen und Richtlinien, die einen bestimmten Öffnungsquerschnitt in einer vorgegebenen Zeit vorschreiben. Diese Anlagen müssen so geplant und ausgeführt sein, dass die Öffnung der Anlagen auch im Notfall sichergestellt ist.

Das Lösungskonzept
Eine ideale Lösung für diese Anforderung bietet das nach DIN EN ISO geprüfte Ballwurfsichere Reißverschluss-System BS-ZIP-MQ1 von Brichta. Dieses wurde von den Brichta-Fachleuten speziell für extreme Beanspruchung durch Ballsportarten entwickelt und konzipiert.

In öffentlichen Gebäuden wie z.B. auch Sporthallen wird sehr oft die Steuerung von Verdunkelungsanlagen über eine Notstromversorgung USV für die sichere und erforderliche Nutzung einer definierten Wärme- und Rauchabzugsöffnung eingesetzt. Diese Anlagen müssen so geplant und ausgeführt sein, dass die Öffnung auch im Notfall sichergestellt ist. Brichta hat dieses System entwickelt und garantiert die Notöffnung vor RWA Fenstern im vorgegebenen Zeitraum von 60 Sekunden.

Projekt Details

Projekt Details
Notstromversorgung USV:
In die technisch ausgereiften Kastensysteme der Sonnenschutzelemente wird ein Standard 230 V-Rohrmotor eingesetzt. Um im Notfall die RWA-Öffnung schnell genug frei zu haben, wurde zusätzlich ein Schnellläufermotor gewählt.
Dieses System enthält eine Steuereinheit mit Akku-Paket für die unterbrechungsfreie Stromversorgung (USV). Die Betätigung/Auslösung im Notfall erfolgt über eine bauseitige Brandmeldeanlage (BMA/RWA).

Ballwurfsichere Anlage:
Aufgrund des durchgehenden Schwingungsprofiles kann das Element ohne Beachtung auf Höchstabstände zur Scheibe sehr hohe Beanspruchungen durch z.B. auftreffende Bälle optimal ausgleichen. Die Anlage bietet durch ihre Motorbedienung höchsten Komfort.
Der Reißverschluss ist über die gesamte Höhe seitlich fest mit dem Behang verschweißt und wird über einen eigens entwickelten Kunststoffkern in der Führungsschiene geführt, so dass Verdunkelung und Ballwurfsicherheit in einem System gewährleistet wird.

Bildquelle: Sportzentrum Rheinkamp;
Brichta Bildarchiv